2009

 

Inthronisation 

 

 

der abtretenden

Geiss-Chüng Oski übergibt sein Amt und die Krone an

 

Geiss-Chüng Franz II.

 

 Das Team 2009 ist bereit

Geiss-Ober Umberto, Geiss-Näll Lisbeth, 

Geiss-Chüng Franz, Geiss-Under Margrit

 

 

 

(In Giswil wurde am 30. und 31. August 2008 ein grossartiges Burgenfest gefeiert.)

 

Die Geissälpler liessen das Mittelalter an der Fasnacht

nochmals aufleben! 

 

Burgherr Franz II. und seine Hohen Amtsinhaber geben sich die Ehre und laden zum Festbankett in der Burgenstube beim Bahnhofwirt ein.

 

 

Auch am Umzug zeigten sich Burgherr Franz und Gefolge von der besten Seite.

 

 

Nr. 17          Burg-Läbe

 

JA SO WARNS, DIE ALTEN RITTERSLEUT!

 

Feuerpfeile fliegen durch die Luft

im Käfigwagen schmort ein Schuft.

Ein Riesengestell sich schwer bewegend

schleudert schwere Steine durch die Gegend.

 

Schwerter klingen, Schilder fliegen

bereit alles zu geben, entschlossen zu siegen.

Hellebarden, Morgenstern und Lanzenreiter

Grenadiere stellen Leiter um Leiter.

 

Nach grossen Verlusten endlich gelungen

die Burg erobert, den Feind bezwungen.

Verlierer vertrieben mit Hohn und Spott

in Kellerverliesen und auf dem Schafott.

 

Dem Wehklagen folgt ein Freudengeschrei

Tanz, Musik und Völlerei.

Der König ladet zum saufen und fressen

so lässt sich was schmerzt am besten vergessen.